Aktuelles

Jambotrain 2014:

7 Pfadis, 4 Leiter, 2 Schöner-Tag-Tickets und jede Menge Züge
29.03.2014 - 7.00 Samstagmorgen – Treffpunkt Paderborn Hbf. „Hallo hier ist der Stamm Nordborchen, wir würden gerne den Paderborner Hauptbahnhof kaufen!“ Der Start beim „Jambotrain“ war gemacht. Also ab in den nächsten Zug nach Hamm und zusehen, dass wir schneller die nächsten Bahnhöfe in NRW kaufen, als die rund 40 anderen Pfadfinderstämme. Der Jambotrain fand nämlich nicht zum ersten Mal statt und wie wir immer wieder feststellen mussten, hatten wir es teilweise mit strategischen Experten und Wiederholungstätern zu tun.
Jambotrain funktioniert wie Monopoly in Echtgröße, nur das es viel mehr Mitspieler gibt, kein Gefängnis (Gott sei Dank!), aber man nie weiß, welcher Bahnhof schon verkauft ist und wo man dann beim Anruf von der Telefonzentrale zu hören bekommt: „Oh, also Hamm und Soest sind schon verkauft, da habt ihr jetzt Miete gezahlt!“. Nachdem wir nur noch Scharmede unter die Finger bekommen hatten, änderten wir die Strategie und konzentrierten uns auf die Gemeinschaftkarten, z.B. „Geht zu Fuß mit einer anderen Gruppe zusammen über die Hohenzollernbrücke und macht ein Foto. Dafür bekommt ihr 150.000 Euro“. An einem Tag haben wir so: eine Menschenpyramide auf dem Kölner Domplatz gebaut, Eis am Wuppertaler Zoo gegessen, die Schlösser an den Gittern der Hohenzollernbrücke begutachtet, in der Wuppertaler Schwebebahn geschwungen und mit dem Schienenersatzverkehr Remscheid unsicher gemacht. Abschlusstreffen (15.30h) war in Essen-Oberruhr, wo alle Gruppen mit Suppe und Getränken versorgt wurden. Tja und dann war da ja noch die Siegerehrung…also wir haben auf jedenfall an Erfahrung gewonnen! Und hatten Spaß! Nächstes Jahr starten wir dann um 5!

Cryptoparty

Die Pfadis veranstalten am Mittwoch den 09.10.2013 eine Cryptoparty. Dabei sollen verschiedene Beispiele zeigen wie unsicher E-Mails ohne Verschlüsselung übertragen werden und auf welchem Konzept die Sicherheit hinter dem verwendeten Verschlüsselungssystem PGP basiert.

Als E-Mail Programm wird das schon vorhandene Programm genutzt oder Thunderbird installiert. Als Verschlüsselungssoftware wird GnuPG eingesetzt. Auf Windows Betriebssystemen nutzen wir dazu GPG4Win.


„Wag es“-Orientierung


„Pfadfinderinnen und Pfadfinder machen sich gemeinsam auf den Weg, um sich persönlich weiterzuentwickeln.“

Das Ziel der Pfadi-Stufe ist es, seine eigene Persönlickeit zu entwickeln und dabei das Miteinander zu stärken.

Entsprechend der Leitlinie aus der Ordnung der DPSG führen wir verschiedene Aktionen durch, in der jeder einzelne gefordert und geförtert wird um in der Gruppe seine Fähigkeiten bestmöglich einbringen zu können. Oder kurz: "Wag es,…
- das Leben zu lieben!
- nach dem Sinn deines Lebens zu suchen!
- deinen eigenen Lebensstil zu finden!
- deine Augen aufzumachen!
- deine Meinung zu vertreten!
- den nächsten Schritt zu tun!
- dein Leben aktiv zu gestalten!
- dich für die Natur einzusetzen!"



Die Gruppenstunden der Pfadis finden Donnerstags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr im alten Backhaus an der Scheune statt. Die kleine Gruppe wird derzeit von Justyna, Isabell, Amelie und Martin als Leiter begleitet. Jugendliche zwischen dem 14. und dem 17. Lebensjahr sind gerne eingeladen, unsere Pfadistufe zu verstärken und ihre Ideen für Projekte einzubringen.

Leiter/in werden

Wir brauchen dich!
Abenteuer und mehr,
Spaß und Gemeinschaft,
Leiten im Team

nächsten Termine:

  • 16.11. Leiterrunde
  • 23.12. Aktion Friedenslicht

zum Kalender